Veranstaltungen

Kick Off:

HoFaLab wurde am 26.01.2019 in der Honigfabrik offiziell gestartet.

Vielen Dank an alle, die beim Kick Off und der Party hinterher dabei waren!

Hinweis: wenn du die Veranstaltung verpasst hast, kannst den bezogen Bericht auf unserem Blog hier finden 🙂

Plakat und Impressionen vom Kick Off

Workshops:

Wir organisieren über 12 Monate regelmäßige Workshops. Diese sind in 2 Schritte gegliedert.

Der 1. Schritt (von Februar 2019 bis Juni 2019) umfasst die folgenden Themen:

  • Einführung in Programmieren mit Processing
  • Einführung in 3D Modellieren und 3D Drucken
  • Einführung in Musikinstrument selber bauen

Der 2. Schritt (von August 2019 bis Dezember 2019) umfasst die folgenden Themen:

  • Einführung in Virtual Reality mit Google Cardboard
  • Einführung in Arduino
  • Einführung in Raspberry Pi

Treffen werden am Samstags oder Sonntags organisiert. Die genauen Daten der spezifischen Workshops findest du unten im Kalender.

Die Workshops finden, auf dem FSG Hausboot, neben der Schute am Veringkanal, statt.

Als Kooperationspartner wird das HoFaLab von der FSG (Freie Schule für Gestaltung) unterstützt, die uns freundlicherweise die Räumlichkeit für die Workshops zur Verfügung stellt.

Lage von der Schute und dem FSG Hausboot

1. Schritt: Workshop Einführung in Programmieren mit Processing:

Die Teilnahme ist umsonst (auf Spendenbasis). Jeder Teilnehmer bringt seinen eigenen Laptop mit (egal welches Betriebssystem). Wir arbeiten mit Open Source Software, die bei Bedarf installiert werden kann.

Die Workshop sind für alle offen, aber von der Teilnehmerzahl auf 10-15 Personen begrenzt. Wenn du dich anmelden willst, schreib uns einfach eine Email.

Hinweis: „Processing“ Workshops sind nun vorbei, den bezogen Bericht kannst auf unserem Blog hier finden. Außerdem kannst du bei den Kreativnachmittage noch etwas über Processing lernen (siehe unten).

Unten befinden sich ein paar künstlerische Beispiele vom Programmieren mit Processing.

Irregularsymmetry von Aaron Keenan

Inconvergent von Anders Hoff

Actelion Imagery von Sergio Berkenbrock

1. Schritt: Workshop Einführung in 3D Modellieren und 3D Drucken:

Die Teilnahme ist umsonst (auf Spendenbasis). Jeder Teilnehmer bringt seinen eigenen Laptop mit (egal welches Betriebssystem). Wir arbeiten mit Open Source Software, die bei Bedarf installiert werden kann.

Die Workshop sind für alle offen, aber von der Teilnehmerzahl auf 10-15 Personen begrenzt. Wenn du dich anmelden willst, schreib uns einfach eine Email.

Hinweis: „3D Modellieren und 3D Drucken“ Workshops sind nun vorbei, den bezogen Bericht kannst auf unserem Blog hier finden. Außerdem kannst du bei den Kreativnachmittage noch etwas über 3D Modellieren und 3D Drucken lernen (siehe unten).

Beispiel von 3D Modellierung und 3D Drucken

1. Schritt: Workshop Einführung in Musikinstrument  selber bauen:

Die Teilnahme ist umsonst (auf Spendenbasis). Jeder Teilnehmer bringt seinen eigenen Laptop mit (egal welches Betriebssystem). Wir arbeiten mit Open Source Software, die bei Bedarf installiert werden kann. Jeder Teilnehmer muss 10€ für die Elementarsensoren und Komponenten zahlen.

Die Workshop sind für alle offen, aber von der Teilnehmerzahl auf 10-15 Personen begrenzt. Wenn du dich anmelden willst, schreib uns einfach eine Email.

Beispiel von Piëzo-materialen

2. Schritt: Workshop Einführung in Virtual Reality mit  Google Cardboard:

Die Teilnahme ist umsonst (auf Spendenbasis). Jeder Teilnehmer bringt seinen eigenen Laptop mit (egal welches Betriebssystem). Wir arbeiten mit Open Source Software, die bei Bedarf installiert werden kann. Jeder Teilnehmer muss 10€ für das Google Cardboard Kit zahlen.

Die Workshop sind für alle offen, aber von der Teilnehmerzahl auf 10-15 Personen begrenzt. Wenn du dich anmelden willst, schreib uns einfach eine Email.

2. Schritt: Workshop Einführung in Arduino:

Die Teilnahme ist umsonst (auf Spendenbasis). Jeder Teilnehmer bringt seinen eigenen Laptop mit (egal welches Betriebssystem). Wir arbeiten mit Open Source Software, die bei Bedarf installiert werden kann. Jeder Teilnehmer muss 50€ für das Arduino Starter Kit zahlen.

Die Workshop sind für alle offen, aber von der Teilnehmerzahl auf 10-15 Personen begrenzt. Wenn du dich anmelden willst, schreib uns einfach eine Email.

2. Schritt: Workshop Einführung in Raspberry Pi:

Die Teilnahme ist umsonst (auf Spendenbasis). Jeder Teilnehmer bringt seinen eigenen Laptop mit (egal welches Betriebssystem). Wir arbeiten mit Open Source Software, die bei Bedarf installiert werden kann. Jeder Teilnehmer muss 80€ für das Raspberry Pi Starter Kit zahlen.

Die Workshop sind für alle offen, aber von der Teilnehmerzahl auf 10-15 Personen begrenzt. Wenn du dich anmelden willst, schreib uns einfach eine Email.

Dienstagstreffen:

Parallel zu den verschiedenen Workshops am Wochenende, haben wir ein Treffen in der Woche, offen für alle, um das HoFaLab in Wilhelmsburg voranzubringen. Die Gesamtorganisation, neuen Ideen und zukünftige Projekte werden diskutiert. Dieses regelmäßige Treffen findet jeden Dienstag ab 20 Uhr in der Bildhauerei (Hinterhof der Honigfabrik) statt. Komm einfach vorbei 🙂

Kreativnachmittage:

Zusätzlich zu den Workshops am Wochenende, treffen wir uns am Samstag- oder Sonntagnachmittag auf dem FSG-Hausboot. Jeder ist wilkommen an diesen Treffen teilzunehmen. Komm einfach vorbei ohne Anmeldung!

Es soll die Gelegenheit geben, an einem persönlichen Projekt weiterzuarbeiten, das während der Workshops angefangen wurde. Oder eigene neue Ideen umzusetzen. Man kann auch unsere 3D Drucker verwenden, oder bei neuen spannenden DIY-Projekten mitmachen.

Die genauen Daten der Kreativnachmittage findest du unten im Kalendar.

Gastvorträge:

Wir planen monatliche Gastvorträge, offen für alle, mit Themen aus dem Bereich Kunst & Technologie.

Diese Vorträge werden von Mitgliedern des Creative Technologies Meetup HH (ein Kollektiv von digital interessierten Künstlern aus Hamburg) durchgeführt.

Diese Veranstaltungen werden vorher angekündigt. Bitte schau mal in den Kalender unten für die Termine.

Ausstellung:

Am Ende des 1. Schritts (Juni 2019) und 2. Schritts (Dezember 2019) werden Ausstellungen organisiert, um die Ergebnisse der Workshops zu präsentieren. Diese Veranstaltungen sind umsonst und offen für alle. Sei dabei mit Familien und Freunden!

Teilnehmer werden über ihre neuentwickelten Fähigkeiten und produzierte 

Kunstwerke berichten. Zukünftige Projekte und Konzepte werden auch vorgestellt.

Diese Veranstaltungen werden vorher angekündigt. Bitte schau mal in den Kalender unten für die Termine.

Typisches Fab Lab Layout (von IAAC mit dem Fab Lab Barcelona zusammen)

Kalendar:

Alle Termine werden im Kalendar unten angekündigt. Für Updates bitte regelmäßig checken!